Wandbehang Seide Naga rot

750,00

Dieser elegante, handgewebte Wandteppich aus reiner, fester Seide ist ein sehr besonderes Stück. Ein zentrales Motiv auf diesem Wandbehang ist der mythische Figur des Siho, der den Körper eines Löwen und den Kopf eines Elefanten vereint.

1 vorrätig

Beschreibung

Wandbehang Seide Naga rot: Kraftvolles für die Wand! Dieser elegante, handgewebte Wandteppich aus reiner, fester Seide ist ein sehr besonderes und Stück. Er wurde handgewebt in den nebelverhangenen Bergen von Houaphan, der nordöstlichen Provinz in Laos, die bekannt ist für kunstvolle Seidenweberei. Mehr Infos zuu Weberei in Houaphan finden Sie hier.

Typisch für die Seidenweberei in Laos ist die stark abstrahierte und geometrische Darstellung der Motive, die man oft erst bei genauer Betrachtung erkennen kann. Es werden durchwegs Wesen aus der Mythologie und der Natur verwendet, denen bestimmte Bedeutungen oder Eigenschaften (z.B. Stärke, Fruchtbarkeit, Fülle usw.) zugeschrieben werden, und die sich wiederum auf den Träger/die Trägerin oder deren Zuhause übertragen sollen.

Der elegante Wandbehang ist in einem angenehmen Rot als Grundton gehalten, das harmonisch zusammenwirkt mit dem natürlichen Elfenbeinton der Seide, mit dem die Nagas dargestellt werden, sowie Blau, Orange und Beige. Das ansprechende Design wird dominiert von sehr abstrakt dargestellten doppelköpfigen Nagas, den mythischen Schlangen, ein mächtiges Schutzsymbol, das sich auf den Träger / die Trägerin des Textils oder das Zuhause übertragen soll. Das Motiv wird fortlaufend und immer wieder spiegelverkehrt dargestellt. Auch die Raute, ein in Laos sehr häufig verwendetes Motiv, wurde verwendet.

Die elegante Farbgebung sowie Design und Webtechnik machen dieses Stück zu einem außergewöhnlich schönen und kraftvollen Wandbehang. Als Schmuckfäden wird etwas dickere Seide verwendet, wodurch ein leicht plastischer Effekt entsteht. Der Wandteppich ist teilweise mit Pflanzenfarben gefärbt.

Die Muster sind eingewebt. Der Wandbehang / Wandteppich ist handgewebt aus reiner und dicker Seide in einer aufwändigen Webtechnik namens Koh (discontinous supplementary weft), die großes Können und Erfahrung voraussetzt. Dabei wird das Muster mit dünnen Bambusstäben ( je nach Komplexiät des Designs bis zu mehreren Hundert) an der Kette vorbereitet und nach jedem horizontal verarbeitetem Faden (Schuss) werden dem Muster entsprechend zusätzliche verschiedenfarbige Fäden eingearbeitet. Die Weberin arbeitet bei dieser Technik an der Rückseite des Textils. Zur Verzierung der Stoffenden wird das Innere der Seidenkokons in Blütenform geschnitten und an den Fransen besfestigt.

Der Wandbehang ist reine Handarbeit und ein Unikat. Eine Vielfalt an weiteren Wandbehängen finden Sie in unserem Geschäft in 1080 Wien, Josefstädterstr.6.

 

Material: Seide

Größe: 68 x 220 cm

Herkunft: Laos

handgewebt

leichte Farbabweichung vom Foto möglich