Extravagante Goldseide

Extravagante Goldseide
Lernen Sie die außergewöhnlichen Schals aus Goldseide von Avani Earthcraft kennen! Von unserer letzten Einkaufsreise nach Indien haben wir wieder wunderschöne, elegante Schals aus Goldseide (Muga-Seide) aus dem indischen Himalaya für Sie mitgebracht. Vor 22 Jahren hatte Rashmi  Bharti nach ihrem Studium und einem längeren Aufenthalt in einem Ashram den Wunsch, naturnah zu leben und die Vision, im  indischen Himalayagebiet Uttarakhands eine einkommensfördernde Initiative für verarmte Bäuerinnen  zu schaffen. Der Ort für ein Gemeinschaftszentrum war bald gefunden:  Das abgelegene Tripuradevi, je nach Verkehrslage und Wetter 18 bis 22 Fahrstunden von der Bundeshauptstadt Delhi entfernt. In kleinen Schritten näherte man sich den einkommenslosen Frauen aus den umliegenden Dörfern. Nicht, dass die Frauen ohne Arbeit gewesen wären. Sie hatten alle Hände voll zu tun, um die Felder, Kühe, Ziegen, ihre Kinder und die betagten Schwiegereltern zu versorgen. Doch der geringe Landbesitz marginalisierter Bevölkerungsschichten im Himalaya ermöglicht lediglich Subsistenzwirtschaft, zu gering ist der Ertrag für den Verkauf. Vielen waren ihre Männer abhanden gekommen, die auf der Suche nach Lohnarbeit in eine der  Nordindischen Städte abgewandert waren und nur alle paar Monate nach Hause zurück kehrten. Doch die Männer waren auch nicht immer erfolgreich und Bargeld war knapp oder gar nicht vorhanden.  Schließlich sollten die Kinder zur Schule gehen, brauchten eine Schuluniform und Bücher, Arztbesuche und Medikamente mussten bezahlt  sowie Gebühren und Bakschisch an Behörden und Verwaltungsbeamte abgeliefert werden.
Gemeinsam mit ihrem Partner Rajnish Jain gründete Rashmi den Verein AVANI mit dem hehren Ziel vor Augen, die regionale Wirtschaft nachhaltig zu stärken und speziell den Frauen eine neue Verdienstquelle zu eröffnen. Man experimentierte mit Pflanzenfarben und neuen Designs, züchtete Seidenraupen und machte brachliegende Felder urbar, um Färbepflanzen wie Indigo und Kurkuma anzubauen. Parallel dazu wurden Frauen in der Technik der Seidengewinnung , der Weberei, dem Färben mit Naturfarben, aber auch in Buchhaltung und Marketing ausgebildet.
Heute ist AVANI Earthcraft eine viele Himalaya-Dörfer umspannende Organisation, die auf die Produktion natürlicher, pflanzengefärbter Textilien wie Schals, Stolen, Kleidung und Wohnraumstoffe, Bio-Malfarben und Ölkreiden und Naturkosmetik spezialisiert ist. Aus handgesponnenen und gewebten Materialien wie Seide, Wolle, Leinen und Cashmere entstehen hochmodische Kleidungsstücke und textile Produkte mit einer regionalspezifischen Handschrift. Eine Besonderheit ist die Gewinnung von Goldseide, bei der dem Seidenfaden ein natürlicher Godschimmer zueigen ist. Die seltene, goldschimmernde Muga-Seide wird durch die Fütterung mit Blattwerk des Som bzw. Soalu-Baumes, einem Verwandten des Lorbeers, erreicht. Bei gleichzeitiger Wiederbelebung des traditionellen Handwerks ermöglicht AVANI Earthcraft den Weberinnen nicht nur ein regelmäßiges Einkommen, sondern trägt auch dazu bei, alte Traditionen als Bestandteil der lokalen Kultur zu erhalten. Ihre Arbeit vereint herkömmliche Fähigkeiten, moderne Materialien und zeitgemäße Produkte. Hunderte Bäuerinnen und Weberinnen haben bereits von dieser Arbeit profitiert.